Amnesty International Gruppe Ludwigsburg (1382)

Impressum | Login

Gruppe Ludwigsburg (1382)

StartseitePetitionen

AMNESTY INTERNATIONAL veröffentlicht jeden Monat Einzelschicksale politischer Verfolgung, um an das tägliche Unrecht zu erinnern. Internationale Appelle helfen, solche Menschenrechtsverletzungen anzuprangern und zu beenden. Sie können dazu beitragen, dass Folter gestoppt, ein Todesurteil umgewandelt oder ein Mensch aus politischer Haft entlassen wird.

Schreiben Sie dazu bitte, im Interesse der Betroffenen, höflich formulierte Briefe an die jeweils angegebenen Behörden des Landes und senden Sie bitte eine Kopie an die Botschaft. Ein Luftpostbrief bis 20g kostet € 1,70. Jeder Appell zählt!

Die Auswertung der Briefe gegen das Vergessen 2008 ergab, dass bei 17 von insgesamt 36 Fällen ein Erfolg zu Verzeichnen war. Das sind fast 50 Prozent. Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Die Auswertung finden Sie hier

Brief gegen das Vergessen August 2012

PALÄSTINENSISCHE AUTONOMIEGEBIETE - SECHS PALÄSTINENSISCHE MÄNNER
Von sechs palästinensischen Männern fehlt seit dem 12. März 2002 jede Spur. Zum damaligen Zeitpunkt wurden sie in einer Hafteinrichtung der Palästinensischen Autonomiebehörde in Salfit im Westjordanland festgehalten. Sie standen unter Verdacht, Informationen an israelische Sicherheitskräfte weitergegeben zu haben. Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an den Präsidenten der Palästinensischen Autonomiegebiete. Fordern Sie ihn auf, eine gründliche Untersuchung der Berichte über die Folter und das spätere Verschwindenlassen von 'Ali al-Khdair, Taiseer Ramadhan, Nazem Abu 'Ali, Shaker Saleh, Ismail Ayash und Mohammad Alqrum einzuleiten. Bitten Sie ihn mit Nachdruck, die Ermittlungsergebnisse zu veröffentlichen. Appellieren Sie an den Präsidenten, jeden, der für die Folter an den Männern verantwortlich ist, in einem fairen Verfahren vor Gericht zu bringen.

Weiter zum
* Download der Aktionsbeschreibung
* Download Briefvorschlag englisch
* Download Briefvorschlag deutsche Übersetzung

Brief gegen das Vergessen Juli 2012

KOLUMBIEN - MOVICE
MOVICE, die Nationale Bewegung für Opfer von staatlichen Verbrechen (Movimiento Nacional de Victimas de Crimenes de Estado), ist ein Zusammenschluss von über 200 NGOs, die sich für Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit engagieren. MOVICE setzt sich für die Wahrheitsfindung, Gerechtigkeit und Wiedergutmachung für die unzähligen Opfer von Menschenrechtsverletzungen durch Sicherheitskräfte und Paramilitärs während des fortdauernden bewaffneten Konflikts in Kolumbien ein. Mitglieder von MOVICE und anderen Menschenrechtsorganisationen wurden seit dem Erlass des »Gesetzes über Entschädigungen für Opfer und über Landrückgabe« 2011 vermehrt Opfer von Drohungen, Angriffen und Mordanschlägen. Das Gesetz soll bewirken, dass Teile des durch alle Konfliktparteien rechtswidrig vereinnahmten Landes an seine eigentlichen Eigentümer zurückgegeben werden. Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an den kolumbianischen Präsidenten, in denen Sie fordern, dass in Absprache mit den MOVICE-Mitgliedern Maßnahmen zu ihrem Schutz eingeleitet werden. Bitten Sie um die sofortige Untersuchung von Angriffen auf Menschenrechtsverteidiger

Weiter zum
* Download der Aktionsbeschreibung
* Download Briefvorschlag englisch
* Download Briefvorschlag deutsche Übersetzung

Brief gegen das Vergessen Juni 2012

LOAS - THAO MOUA UND PA FUE KHANG
Thao Moua und Pa Fue Khang, die der ethnischen Minderheit der Hmong in Laos angehören, verbüßen eine Haftstrafe von zwölf beziehungsweise 15 Jahren, weil sie zwei europäische Journalisten und deren Dolmetscher unterstützt hatten. Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an den Ministerpräsidenten von Laos und fordern Sie ihn auf, Thao Moua und Pa Fue Khang freizulassen und alle Anklagen gegen sie fallenzulassen, sofern sie keiner erkennbar strafbaren Handlung angeklagt werden und man ihnen keinen Prozess gemäß internationalen Standards für ein faires Gerichtsverfahren gewährt. Fordern Sie außerdem, dass die Behörden Informationen über den Verbleib und Gesundheitszustand von Thao Moua und Pa Fue Khang bekannt geben

Weiter zum
* Download der Aktionsbeschreibung
* Download Briefvorschlag englisch
* Download Briefvorschlag deutsche Übersetzung

Petitionen